Suche

forumtheaterblog

Forumtheater lässt das Publikum die Lösungen finden

Monat

November 2005

BED/Bündnis zur Erneuerung der Demokratie beim Netzwerk Gemeinsinn

Am 31.10.05 (LeMoMo) stellte das BED/Bündnis zur Erneuerung der Demokratie dem Netzwerk Gemeinsinn e.V. ihr Projekt mitREDEN – Speakers‘ Corner für München vor.

Idee:
– einen lebendigen politischen Austausch ermöglichen
– weg von den Stammtischparolen: nur schimpfen oder „da kann man doch nichts tun.“
– fair, tolerant miteinander Argumente austauschen, damit etwas bewegt werden kann,
unsere Demokratie lebendig wird (bisher leben wir in einer Zuschauerdemokratie),
– nach den Regeln des Debattierens (Debattierclub: http://www.debattierclubmuenchen.de)
die Debatte als Methode des Gemeinsinns reflektieren.

Bisherige Erfahrungen (erste Gehversuche):

Auf der BUGA 2005 mit verschiedenen Themen:
siehe Homepage: http://home.arcor.de/letsch/mitreden.htm

Aktueller Stand:
– Antrag an die Stadt ist gestellt: auf dem Marienhof bei der Planung der Neugestaltung
die Ausstattung (Podest, evtl. Technik, Überdachung usw.) für mitREDEN –
Speakers‘ Corner für München vorzusehen.
– Der Debattierclub und BED debattierten am 7.11.05 in Radio Lora nach den Regeln
des Debattierens.

Unterschied der Speakers‘ Corner im Hyde Park in London gegenüber mitREDEN
– Regeln des Debattierens im Gegensatz zu spektakulären Verkündungen,
– damit Bürgerbeteiligung und Gemeinsinn erzielbar,
– es werden Themen im Vorfeld ausdiskutiert, evtl. Einsparung teuerer Volksbegehren.

Weitere Möglichkeiten mitREDEN – Speakers‘ Corner für München umzusetzen:

– offenes Angebot für Schulen
– Lernangebot an mvhs (die ersten Kurse laufen bereits!), Unis etc.
– Minderheiten, die sich schwer tun sich selbst zu äußern
– mobiles mitREDEN – Speakers‘ Corner, z.B. in Stadtteilen zu dort aktuellen Themen

Gunda Krauss
Gunda Krauss
Wilhelm-Dieß-Weg 13/12
81927 München
Tel. 089/933 530

Advertisements

Feierliche Eröffnung des neuen SHZ Westendstrasse 68

Eröffnung des Zentrums für bürgerschaftliche Selbsthilfe im Tröpferlbad
am 12. November 2005, um 9.30 Uhr Westendstr. 68

frau prof. dr. thalgott spricht


Programm

Begrüßung durch Helmut Steyrer, Geschäftsführer der MGS
Redebeiträge von Stadtbaurätin Prof. Christiane Thalgott
Dr. Petra Schmid-Urban, Stellv. Referatsleitung Sozialreferat
Brigitte Rothenbacher-Scholz, Stellv. Referatsleitung Gesundheit und Umweltschutz

publikum eröffnung
Ludwig Wörner, Vors. des BA 5 Schwanthalerhöhe war leider verhindert
Wolfhard Mauer, Vorstandsvorsitzender des FÖSS e.V.

applaus für wolfhard mauer

Symbolische Schlüsselübergabe an Mandy Leschber, Vorstandsmitglied FÖSS e.V.
Sekttaufe und Imbiss

duschen und wannen

Führungen durch das Gebäude und den sozialen Stadtteil
ruhekissen für martin und mirjam

Tag der offenen Tür des SHZ

endlich: der schlüssel

Das nächste grössere Projekt des Verein zur Förderung von Selbsthilfe und Selbstorganisation Föss.e.V. wird sein, „qualifiziertes debattieren“ als Methode und Mitwirkungsmöglichkeit auf den verschiedenen Ebenen zu erproben und zu etablieren.

zum debattieren:
Ich schreibe nun regelmässig „qualifiziertes debattieren“, weil die meisten Reaktionen auf das Wort „debattieren“ noch negativer sind, als auf das Wort „diskutieren“: In der allgemeinen Publizistik ist das Wort debattieren einfach als Synonym zum diskutieren geläufig, also quatschen, quasseln, langreden, meinungsgemeine, christiansen, … aber nicht Lust, Standpunkte auszutauschen, zu umkreisen, Differenzen auszuloten ..

Ein Querdenker in Brandenburg zur Schul-Sparpolitik und …

http://www.thiel-dialektik.de

und zu den Inhalten der befreienden Pädagogik gibts einen neuen BLOG: http://paulo-freire.blog.de

quer von den Debatten über die Geschichte des 3. Reiches bis zur Arbeit an Wurzeln des Rechtsradikalen: http://schulprojekte.blog.de

Mitarbeit für Interessierte an den Hintergründen von Demokratie, Schulpolitik und Zukunftsprojekten: Alle paar Wochen treffen sich ein paar Unentwegte an einem Abend, und stellen neue Aktionen auf die Beine, die dann ganz allmählich weiterwirken …

Übrigens: am 17. Nov. 2005 ist in München wieder mal eine Demo zur Schulpolitik am Professor-Huber Platz (Universität, gegenüber Geschwister-Scholl-Platz)
2005-11-17, 13 s.t.: DEMO – Für kostenfreie Bildung & soziale Grundsicherung! auf der ASTA-Seite www.kein-spiel-mit-bildung.de/

Die Seiten der Landesschülervertretung: http://www.lsv-by.de haben auch ein sehr ausführliches Forum, einschliesslich Ping-Pong Spiel …

Verleihung des Schul-Awards 2005 Bayern

Am Samstag, den 22. Oktober 2005 wurde der Landesschülervertretung Bayern e.V. (LSV) der SchulAward 2005 verliehen. Der Preis wurde bereits zum zweiten Mal vom Bayerischen Elternverband (BEV) und der Initiative Praktisches Lernen (IPL) vergeben und möchte besonderes Engagement in und um Schule herum belohnen. WIR GRATULIEREN!

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑