Eröffnung des Zentrums für bürgerschaftliche Selbsthilfe im Tröpferlbad
am 12. November 2005, um 9.30 Uhr Westendstr. 68

frau prof. dr. thalgott spricht


Programm

Begrüßung durch Helmut Steyrer, Geschäftsführer der MGS
Redebeiträge von Stadtbaurätin Prof. Christiane Thalgott
Dr. Petra Schmid-Urban, Stellv. Referatsleitung Sozialreferat
Brigitte Rothenbacher-Scholz, Stellv. Referatsleitung Gesundheit und Umweltschutz

publikum eröffnung
Ludwig Wörner, Vors. des BA 5 Schwanthalerhöhe war leider verhindert
Wolfhard Mauer, Vorstandsvorsitzender des FÖSS e.V.

applaus für wolfhard mauer

Symbolische Schlüsselübergabe an Mandy Leschber, Vorstandsmitglied FÖSS e.V.
Sekttaufe und Imbiss

duschen und wannen

Führungen durch das Gebäude und den sozialen Stadtteil
ruhekissen für martin und mirjam

Tag der offenen Tür des SHZ

endlich: der schlüssel

Das nächste grössere Projekt des Verein zur Förderung von Selbsthilfe und Selbstorganisation Föss.e.V. wird sein, „qualifiziertes debattieren“ als Methode und Mitwirkungsmöglichkeit auf den verschiedenen Ebenen zu erproben und zu etablieren.

zum debattieren:
Ich schreibe nun regelmässig „qualifiziertes debattieren“, weil die meisten Reaktionen auf das Wort „debattieren“ noch negativer sind, als auf das Wort „diskutieren“: In der allgemeinen Publizistik ist das Wort debattieren einfach als Synonym zum diskutieren geläufig, also quatschen, quasseln, langreden, meinungsgemeine, christiansen, … aber nicht Lust, Standpunkte auszutauschen, zu umkreisen, Differenzen auszuloten ..

Werbeanzeigen