Die ukrainische Gruppe steht schon fest. Es sind 5 Personen
(Studierende) im Alter von 21 bis 23 Jahre alt aus Kyiv und Lviv. Auch
polnische Gruppe konstituiert sich, es gibt auch noch freie Plaetze
fuer Teilnehmer aus Deutschland.

Kurz von dem Projekt:
Die Rückkehr ist nie leicht. Besonders schwer kann diejenige sein, die
wir als Rückkehr in die Vergangenheit bezeichnen. Alles, was sich
zwischen GESTERN und HEUTE ereignet hat erschwert das zeitliche
Zurücksetzen. Es zeigt sich jedoch, dass wir über die Geschichte
anders reden können – ohne nur in die Vergangenheit zurückzuschauen.
Zu solch einem Gespräch laden wir die Teilnehmer/innen des Projektes
Konfrontationen: Deutsch-polnisch-ukrainische Begegnung mit Forum
Theater ein.

Bei diesem Gespräch meinen wir vor allem das Suchen nach den Antworten
auf die Fragen: Wie lebt die Geschichte heute in uns? Wie haben wir,
junge Menschen, den II. Weltkrieg „erlebt“? Welche Gefühle ruft die
Geschichte in uns hervor? Welche Ängste tragen wir in uns, wenn wir an
die Vergangenheit denken? Welche Vorurteile hinterließ die
Besatzungszeit in uns? Und schließlich stellt sich vor uns die Frage:
Wie können junge Menschen heute mit der Last der Geschichte und den
Vorurteilen zurecht kommen?

Auf der Grundlage der gemeinsamen „schauspielerischen Reflexion“, die
die Technik des Forum Theaters anbietet, gestalten wir eine
Darbietung, die uns erlaubt, die selben Fragen an das Publikum zu
stellen.

In unserem Programm steht auch u.a.: Besuch der Synagoge in Oswiecim,
Führungen auf dem Gelände der Gedenkstätte des ehemaligen Stammlagers
Auschwitz, Gespräch mit dem Zeitzeugen, Herrn Tadeusz Sobolewicz
(emeritiert Schauspieler, Publizist und Autor).

Kosten:
120 EURO: Teilnehmer/innen aus Deustchland + Erstattung der
Reisekosten in PLN laut der Tabelle des Deutsch-Polnischen Jugendwerks
http://www.pnwm.org
220 PLN: Teilnehmer/innen aus Polen
150 PLN: Teilnehmer/innen aus der Ukraine + Erstattung der Reisekosten
in PLN auf dem Territorium Polens

Projektkoordination:
Ela Pasternak:
IJBS Oswiecim/Auschwitz, ul. Legionów 11, 32-600 Oswiecim,
pasternak@mdsm.pl Tel.: 0048 33 8432107 Fax: 0048 33 8433980 http://www.mdsm.pl

Justyna Koziol-Marzec:
Jüdische Studien der Jagiellonen Universität, Krakau; FORUM
Juden-Christen-Muslime; Stiftung PLAC ZGODY, Krakau
http://www.plac_zgody.free.ngo.pl

Anmeldeformular:
Vorname, Name:______________________________
Alter: ______________________________________
Aktuelle Beschäftigung:________________________
Adresse:____________________________________
Tel., Fax, E-Mail:_______________________________
Anmeldeschluss: 31. Januar 2008
Formular bitte senden an: pasternak@mdsm.pl

Werbeanzeigen

Seiten: 1 2